Samariterverband Uri
Berichte
Home Kurse RSS-Feed
News Berichte Archiv 2017 Archiv 2016 Archiv 2015 Archiv 2014 Archiv 2013 Archiv 2012 Archiv 2011 Archiv 2010 Archiv 2009 Archiv 2008 Archiv 2007 Archiv 2006 Archiv 2005 Archiv 2004 Archiv 2003 Archiv 2002 Archiv 2001 Bilder Adressen Vereine Kalender Formulare Wissenswertes Kontakt Links Suche

AED Standorte

Standorte AED Geräte Uri
 
Am 18. März 2006 fand im St. Anton in Spiringen die 54. Generalversammlung des Samariterverein Spiringen statt. Die Versammlung konnte zwei neue Samariter in ihren Reihen aufnehmen. Für den guten Übungsbesuch konnten 19 Vereinsmitglieder geehrt werden.
Nach einem feinen Nachtessen konnte der Präsident, Hans Herger rund 40 Mitglieder zur GV begrüssen. In seinem Jahresbericht lies er das Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Bei den 14 Übungen nahmen durchschnittlich 22 Samariter teil. Die Übungen wurden abwechslungsreich und interessant von den Samariterlehrer und Samariterlehrerinnen gestaltet. Erfreut stellt der Präsident fest dass die Zahl der Aktivmitglieder von 25 auf 35 gestiegen ist. Beim Unwetter von 22./23, Aug. wurden wir von einem Grosseinsatz verschont, als Dank gingen wir dann aber gerne unserem Patenverein Wolfenschiessen, die grosse Landschäden zu melden hatten, 2 Samstage helfen aufräumen. Beim Pfarrhausbrand standen 4 Personen im Einsatz, es blieb aber glücklicherweise beim Einsatz ohne Hilfeleistungen. Der Präsident dankte allen Samariter für den tollen Einsatz während dem Jahr, sei es fürs Postenstehen, oder auch für das Samichlausen, das ebenfalls vom Samariterverein organisiert wird. Das Highlight in diesem Vereinsjahr war sicher die Vereinsreise vom Sa. / So. 4. /5. Juni. Sie führt via Furka Grimsel zum Kraftwerk Oberhasli wo eine Führung und Besichtigung der Kristallkluft statt fand. Nach einem Zwischenhalt in Meiringen bezogen wir in Innertkirch unsere Unterkunft. Den Sonntag verbrachten wir im Ballenberg bevor es via Brünig wieder Spiringen zu ging.

Wahlen und Ehrungen

Im Vorstand war der Posten des Materialverwalters neu zu besetzen. Die Versammlung berief Arnold Marlen einstimmig in den Vorstand. Der übrige Vorstand stellt sich für weitere 2 Jahre zur Verfügung und wurde Einstimmig und mit grossem Applaus wiedergewählt. Alle Samariterlehrer und Samariterlehrerinnen wurden für ein Jahr wieder bestätigt. Lötscher Vreni wurde zudem als Technischer Leiter für ein Jahr gewählt. Kluser Lilian wird als abtretende Materialverwalterin geehrt und kann ein Präsent entgegen nehmen.
Gisler Monica und Gisler Käthy erhalten für ihre 25-jährige aktive Samaritermitgliedschaft die Ehrenurkunde und Henry Dunant Medaille. Beide sind engagierte Samariter. Gisler Monica war von 1987 - 1994 Samariterlehrerin arbeitet in der Moulagengruppe mit und ist Samichlausenmutter, Gisler Käthy ist seit 1996 Samariterlehrerin und macht bei der Ersteinsatzgruppe mit.

Positiver Rechnungsabschluss

Lisi Bissig durfte einen guten Rechnungsabschluss präsentieren. Durch die Samariterreise entstanden Mehrausgaben von knapp 100.-
Um 22.30 Uhr konnte der Präsident die Generalversammlung für beendet erklären.

Bilder zum Bericht:

Bild zum Bericht
Von links: Käthy Gisler und Monika Gisler durften an der Delegiertenversammlung die Henry Dunant Medaille in Empfang nehmen. An der GV vom Samariterverein Spiringen gratulierte ihnen Präsident Hans Herger
-> Bild anschauen
 
Richi Gnos, Präsident vom Samariterverband Uri konnte am Freitag 27. Oktober Präsidenten/Innen, TA-Chef/Innen oder deren Stellvertretung aus fast allen Samaritervereinen begrüssen...
Am Freitag, 19. Mai 2017 trafen sich die Delegierten der Urner Samaritervereine in der Aula in Bürglen zur Jahresversammlung. ..
aktueller Termin
13.04.2018: OVKW
nach oben Impressum Email